Kategorie-Archiv: TALK

54359-04 copie

Guillaume Bérard im Interview

Guillaume Bérard ist nicht nur einer der Gründer von mod’s hair, sondern auch ein international gefragter Hairstylist für Fotoshootings. Unter seinen Kunden sind neben erfolgreichen Modemagazinen, wie zum Beispiel Elle und Harper’s Bazaar, auch die angesehenen Modefotografen Jean-Paul Goude und Jean-Baptiste Mondino. Auch mit der berühmten Moderedakteurin Carine Roitfeld arbeitet er seit Jahren oft zusammen.

_IMA0286Im neuen mod’s hair Magazin hat er sich unseren Fragen gestellt. Herausgekommen ist ein Interview, das Einblicke in seinen Alltag gewährt und viel über seine außergewöhnliche Laufbahn verrät. Wussten Sie zum Beispiel, dass die mod’s hair Gründer, Guillaume und Frédéric Bérard die ersten Friseure waren, die Models für Modeshootings frisiert haben? Werfen Sie einen Blick in unser aktuelles Magazin und erfahren Sie mehr über die Arbeitsweise von unserem Mitbegründer, über seine Lebensphilosophie und lesen Sie von seinen exklusiven Tipps ein erfolgreicher Friseur zu werden.

Das mod’s hair Magazin liegt deutschlandweit in unseren Salons kostenfrei für Sie aus!

1

mod’s hair TALK: Thomas Rath

mod’s hair hat Thomas Rath zum Interview getroffen und mit ihm über die Modetrends der kommenden Saison, seinen Kleiderschrank und sein Buch „Der Fashion Rath“ gesprochen.

mod’s hair: Der Sommer steht vor der Tür, da präsentieren Sie auf der PLATFORM FASHION in Düsseldorf schon, was in der kommenden Winter-Saison en vogue ist. Erzählen Sie ein bisschen, was wird Frau im Winter tragen? Was ist ein Must-Have? Und was No-Go?

Thomas Rath: Der kommende Winter erstrahlt in bezaubernd hellen Farbnuancen! Sehr viel Beige in Kombination mit Grau und Taupe sowie besonders edle Winterpastelle, die mit eisigen Flieder- und Rosenholztönen harmonieren. Veredelte Stoffqualitäten werden mit klassischen Schnittformen und detaillierten Metallic-Akzenten aufregend feminine Looks kreieren! Capes und Ponchos avancieren dabei zu wundervollen Must-Haves der Saison und werden im kommenden Winter nicht mehr aus den Kleiderschränken wegzudenken sein. Also: Es ist höchste Zeit für ein neues, unkompliziertes Selbstbewusstsein.

MH: Wo holen Sie sich Ihre Inspirationen?

TR: Es sind diese emotionalen Momente zwischen Schönheit und Story. Ich bin Ästhet und wenn ich etwas Inspirierendes sehe, kommt die Idee einfach. Deswegen reise ich so gerne und liebe es immer neuen Menschen zu begegnen

MH: Ist die blickdichte schwarze Strumpfhose für Sie immer noch ein „No-Go“?

TR: Absolut! Viele Frauen denken das macht die Beine noch schlanker. Schwarz lässt zwar jede Kontur verschwinden, aber am Volumen ändert sich nichts. Das beste Beispiel ist doch Marilyn Monroe! Was für eine tolle Frau! Sie war mitnichten die Frau mit den schlankesten Beinen, und doch sah man sie nie mit blickdichten schwarzen Strumpfhosen. Zwar trug sie auch hin und wieder schwarz, aber höchsten Perlonstrumpf! Mein Tipp: Wenn das Outfit in der kalten Jahreszeit sportlich sein soll, sind schwarze blickdichte Strümpfe tragbar. In Kombination mit einem schwarzen Rock und Stief

3